Kontakt  |  

Impressum  |  

Sitemap  |  

Textversion

Sie sind hier: 

>> Startseite 

Willkommen bei der Jägerschaft Greiz

Jägerausbildung Jagdhunde Jagdbläser Termine Hegeringe Service


Aktuelles

Mittwoch, 12. Juli 2017 - 10:14 Uhr
Zum -Grünen Abitur- mit der Kreisjägerschaft Greiz e.V. - Jungjägerausbildung startet am 12. August 2017

mehr dazu Siehe Link

Mittwoch, 12. Juli 2017 - 10:13 Uhr
Jetzt wird`s wild! - Jäger- und Familienfest der Kreisjägerschaft Greiz e.V. 2017

Anlaesslich des 25. jaehrigen Jubilaeums, moechte die Kreisjaegerschaft des Landkreises Greiz zum ersten Mal ein grosses Jaeger- und Familienfest, am Samstag, dem 02. September 2017 von 10 - 18.00 Uhr, ausrichten. Als Veranstaltungsort haben wir, in unserer wunderschoenen Residenzstadt Greiz, das Gasthaus und Pension Zur Wildsau in Obergrochlitz gewaehlt. Das Areal der ehemaligen Jugendherberge bietet sich, durch seine Weitlaeufigkeit und naturnahe Lage, besonders fuer die Durchfuehrung einer Veranstaltung mit traditionellem, regionalem und naturverbundenem Charakter an.
Die Kreisjaegerschaft Greiz e.V. ist sehr darum bemueht, dieses Fest zu einem staedtischen und regionalen Hoehepunkt im Sommer 2017 werden zu lassen. Neben Akteuren der Wald-, Forst- und Landwirtschaft wird es ein buntes Markttreiben mit verschiedensten Haendlern kuenstlerischer, kulinarischer sowie nuetzlicher und alltaeglicher Produkte und Schaustellern von traditionellem Handwerk geben. Weiterhin sind viele tolle Aktionen fuer Kinder mit Streichelzoo, Kinderschminken und Bastelangeboten geplant. Waldfuehrungen, Kutschfahrten sowie ein buntes Buehnenprogramm mit Blaesergruppen, Tanzvorfuehrungen und dem Falkner sollen das Angebot kulturell abrunden.
Natuerlich werden noch viele weitere Ueberraschungen vorbereitet wie auch eine Tombola mit wertvollen Sachpreisen, deren Einnahmen zu Gunsten einer Bildungseinrichtung der Stadt Greiz gehen werden.

Um diese Veranstaltung zu einem grossen Erfolg und unvergesslichen Ereignis werden zu lassen, ist die Kreisjaegerschaft noch auf der Suche, nach Haendlern, Schaustellern, Programmgestaltern und Personen/Unternehmen, die mit ihrem Sortiment oder Repertoire dem Veranstaltungscharakter entsprechen und diese bereichern moechten.

Bei Interesse an einer Teilnahme schreiben sie bitte eine
Mail an: doreen.safar@gmx.net

Mittwoch, 12. Juli 2017 - 10:09 Uhr
Gemeinsames Übungsschiessen mit dem Hegering Dasslitz und Wolfersdorf

Am 1. Juli fand das gemeinsame Uebungsschiessen mit dem Hegering Wolfersdorf in Neustadt/Orla statt.
Zur Einstimmung testeten die anwesenden Schuetzen ihre Reaktionsfaehigkeit beim Tontaubenschiessen, bevor es im Anschluss bei der Disziplin laufender Keiler um die erforderliche Faehigkeit zum jagdlichen Schiessen ging, da jeder Inhaber eines Jagdscheins
den Nachweis ueber Treffsicherheit beim Schuss speziell auf fluechtiges Wild jaehrlich erbringen muss.
Mit Ehrgeiz wurde die Norm erfuellt.
Der Hegering dankt den Sponsoren fuer die gute Verpflegung waehrend der Veranstaltung.
Der naechste Termin wurde fuer den 7. Juli 2018 festgelegt.


Mittwoch, 12. Juli 2017 - 10:05 Uhr
Seminar Rotwild im Rahmen der Hegeringsitzung Dasslitz

Zum Hegering am 28.06.2017 wurde zum Thema Rotwildbewirtschaftung eine interessante Auffrischung ueber das Verhalten unserer groessten Schalenwildart im Forst und Feld, durch Revierfoerster Herrn Uwe Ruder, in einer praxisnahen Besichtigung vor Ort von durch Rotwild geschaedigten Jungfichtenbestandes nahegelegt. Hierbei wurden den Teilnehmern vor Allem die Nachteile der Sommerschaelung an geschaedigten Baeumen erlaeutert, aber auch die Ursachen der geschaedigten Baeume durch die Winterschaelung gezeigt und bewertet.
An einer jungen Buche konnte dargestellt werden, wie anhand des Blattverbisses die Konturen zu erkennen sind, dass die Wildart Rotwild hierzu seine Aeser benutzte.
In einem weiteren theoretischen Seminarteil zeigte uns Herr Ruder anhand vorgelegter Rothirschabwurfstangen und kompletter Rothirschgeweihe die Entwicklungsphasen bei den Altersklassen der Hirsche zur Beachtung der Hegerichtlinie und zur Abschussplanung fuer diese Wildart. Letzteres nicht einfach fuer den Jaeger, wenn dieser die Entscheidung zum Abschuss treffen muss.
Fuer alle Anwesenden war es wieder eine Auffrischung der Kenntnisse fuer die Jagd in Forst und Feld und es zeigte sich, wie wichtig es ist, den richtigen jagdlichen Umgang mit der Schalenwildart Rotwild auch in Zukunft in die richtige Bahnen zu geleiten.

Anmelden


Zugriffe heute: 19 - gesamt: 986.

Druckbare Version



Jägerschaft Greiz e.V. (c) 2017